Über den Verfasser

Hans-Gerhard Neumann studierte und promovierte (Germanistik, Romanistik) in Freiburg i.Br., unterrichtete  von 1970 – 1973 als DAAD – Lektor an der Nanzan-Universität in Nagoya und trat 1974 in den Hamburger Schuldienst ein. Zunächst arbeitete er als Deutsch- und Französischlehrer am Gymnasium Göhlbachtal, 1978 wurde er Seminarleiter für Deutsch am Studienseminar Hamburg  und unterrichtete  Deutsch,  von 1986 an auch Darstellendes Spiel,  am Gymnasium Lohbrügge.

Von 1996 bis zur Pensionierung 2003  leitete er am Studienseminar den neu eingerichteten Kurs „Zusatzqualifikation Darstellendes Spiel“ für Referendare aller Schularten.

2003 trat er in die „Theaterwerkstatt Haus im Park“ ein und wurde 2006 von der Körber-Stiftung in die Planungsgruppe für das Seniorentheaterfestival „Herzrasen 1-3“ entsandt, das unter der Intendanz von F. Schirmer  2006, 2008 und 2010 im Deutschen Schauspielhaus  stattfand.

Ebenfalls im  Haus im Park, Bergedorf, leitete er – zum Teil zusammen mit dem Musikwissenschaftler Dr. Matthias Irrgang – mehrere Kurse über mehrfach vertonte deutsche Gedichte und Balladen, über „die Nacht im deutschen Kunstlied“ oder über „Liedkomponisten und ihre bevorzugten Dichter“.